In Bochum hat sich nichts verändert…

„Leider ist es immer noch fast unmöglich, als Unternehmen in Bochum eine geeignete Fläche zur Ansiedlung zu finden. Dies ist nur ein Beispiel von vielen. In Wattenscheid wollte ein Unternehmer Arbeitsplätze schaffen und dazu eine Halle bauen. Eine Fläche war schnell gefunden. Aber die Auflagen der Stadt machten das Unterfangen unmöglich. Es durften nur 30% der Fläche bebaut werden. Die Lage der Halle wurde vorgegeben und für die beabsichtigte Nutzung konnte auch keine Gewähr übernommen we...

Auf dem Weg zur Kommunalwahl 2020

Für andere Parteien gilt: 2017 ist Wahljahr (mit der Landtagswahl in NRW und der Bundestagswahl) – wir, als kommunale Wählervereinigung, können uns hingegen, unabhängig von Landes- und Bundespolitik, schon jetzt auf die kommende Kommunalwahl vorbereiten. Nach unserer Mitgliederversammlung Anfang Februar laufen bereits unsere Planungen für 2020 – #jump2020 – Jetzt mit machen!

freie-buerger-bochum-mitmachen

Einstellung von 16 zusätzlichen Nachwuchskräften bei der Stadt Bochum

In der Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses wurde beschlossen, 16 zusätzliche Nachwuchskräfte bei der Stadt Bochum in 2017 einzustellen. Dies ist zu begrüßen, weil sich die Stadt damit als vorbildlicher Ausbildungsbetrieb darstellen kann.
Die Begründung des Personaldezernenten war allerdings mehr als dürftig. Da die Ausgebildeten bei der Stadt Bochum häufig von anderen Kommunen abgeworben würden, müssten wir mehr ausbilden, um noch genügend Absolventen in Bochum zu behalten...

Die NPD wird nicht verboten – Kommentar

Jens Lücking

„Es ist mal wieder so gekommen, wie es kommen musste. Die NPD wird nicht verboten. Man muss sich mit ihr auseinandersetzen. Demokratie ist manchmal unbequem und anstrengend. In einem totalitären Staat kann man einfach alles verbieten. Bei uns nicht.“ Jens Lücking (Mitglied des Rates der Stadt Bochum)

Haushaltsrede 2017 von Jens Lücking

jens_luecking

Haushaltsrede zur Ratssitzung am 08. Dezember 2016

Jens Lücking – Freier Bürger im Rat der Stadt Bochum
— Es gilt das gesprochene Wort —

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,

meine sehr geehrten Damen und Herren,

seit nunmehr 16 Jahren nehme ich in diesem Hause an Haushaltsberatungen teil. Und nun haben wir es zum ersten Male geschafft, die gesetzlichen Vorgaben der Gemeindeordnung einzuhalten und über den Haushalt des Folgejahres noch im laufenden Jahr zu beschließen.

Unter Thomas Eisk...

Bochumer Weihnachtsmarktpass vergriffen…

Der Bochumer Weihnachtsmarktpass ist ein gute Idee, nur leider bekommt ihn kaum jemand.
Als Marketingaktion für den Bochumer Weihnachtsmarkt gibt es jedes Jahr den Pass, mit dem es zahlreiche Ermässigungen und kleine Geschenke gibt.
Wer am Erstausgabetag, dem Montag dieser Woche, versuchte, einen zu ergattern, der guckte in die Röhre, denn bereits um 11 Uhr morgens waren alle 5000 Exemplare ausverkauft...

Bochum nach einem Jahr mit OB Thomas Eiskirch

Jens Lücking

Bochum nach einem Jahr mit Oberbürgermeister Thomas Eiskirch – was hat sich verändert?
-eine politische Bewertung von Jens Lücking-

Zunächst einmal fällt einem auf, dass sich der Internet-Auftritt der Stadt verändert hat, moderner geworden ist und auch informativer. Bochum tritt nach außen auch selbstbewusster auf und holt mit einem knallblauen Bus Menschen aus Metropolen Deutschlands nach Bochum, um ihnen die Stadt zu zeigen und ihr Bild von Bochum positiv zu verändern.

Leider hat sic...

Aufnahme in die Arbeitsgemeinschaft fahrrad- und fußgängerfreundlicher Städte.

fahrradstadt

Die Freien Bürger freuen sich über die Aufnahme in die Arbeitsgemeinschaft fahrrad- und fußgängerfreundlicher Städte. Dies ist sowohl eine Auszeichnung für die bisherigen Bemühungen der Stadt Bochum, sich fahrrad- und fußgängerfreundlicher zu entwickeln, als auch ein eine Verpflichtung, auf diesem Weg weiter zu gehen. Denn die Bemühungen werden ständig überprüft und das Siegel nur für 7 Jahre vergeben. Danach muss sich die Stadt einer weiteren Überprüfung stellen.
Besonders freut...

Die Eckpunkte des Haushalts 2016, im ersten Quartal 16 Millionen mehr Minus als geplant!

Bochumer Rathaus am Abend, aufgenommen am 23.05.2007. +++ Foto: Lutz Leitmann/ Stadt Bochum, Presseamt

Die Eckpunkte des Haushalts 2016, im ersten Quartal 16 Millionen mehr Minus als geplant!Im Haupt- und Finanzausschuss stellte der Kämmerer Dr. Busch die Zahlen des ersten Quartals 2016 des Bochumer Haushaltes vor. 16 Millionen mehr Minus als geplant standen zu Buche. Größter zusätzlicher Ausgabenblock waren die Flüchtlinge. 100 Millionen kostete die Stadt dir Unterbringung dieser Menschen in Not. Davon werden wohl knapp die Hälfte vom Bund übernommen, aber 50 Millionen müssen wir selbst ...

Tag der offenen Tür in der Flüchtlingsunterkunft am Kuhlenkamp

Am kommenden Freitag, den 24.06.2016 von 14.00h bis 16.00h findet ein Tag der offenen Tür in der Flüchtlingsunterkunft am Kuhlenkamp statt, bevor die ersten Flüchtlinge einziehen. Hier hat dann jeder die Gelegenheit, vor Ort zu schauen, wie geeignet diese Fläche ist und ob die 2,6 Millionen Euro für die Herrichtung des Untergrundes gut angelegtes Geld ist. Offen und unbefangen sollt man sich die Unterkunft anschauen. Die Freien Bürger werden dabei sein...